Auf dieser Seite finden Sie die neuesten Informationen rund um Themen, die den VTKE betreffen: Nachrichten, Veröffentlichungen, Wissenswertes

16. Januar 2024 (DE): zdfheute: TKG garantiert Routerfreiheit - Gefährdet Glasfaser die Endgerätefreiheit?

Seit 2016 gibt es die sogenannte Endgeräte- oder auch Routerfreiheit beim Zugang zum Internet. Die Glasfaser-Betreiber wollen diese kippen. Was sagt der Verbraucherschutz dazu?

Endgerätewahlfreiheit. Hinter diesem sperrigen Begriff verbirgt sich ein einfaches Prinzip: Verbraucher können frei wählen, welche Endgeräte sie für den Zugang zu öffentlichen Telekommunikationsnetzen nutzen möchten. Was das genau bedeutet und warum Glasfaser-Betreiber diese Wahlfreiheit kippen wollen: die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Hier geht es zum vollständigen Artikel.

20. September 2022 (DE): bundestag.de: Moderate Kritik an der Gigabit Strategie der Bundesregierung

Bis zum Jahr 2025 sollen insgesamt 50 Prozent der Haushalte in Deutschland über einen Glasfaseranschluss verfügen, die vollen 100 Prozent sollen bis 2030 erreicht werden – so sieht es die Gigabit-Strategie der Bundesregierung vor.

Bei einem Digitalausschuss am 19. September waren sich die acht geladenen Sachverständiger sicher: Die Potenziale überwiegen die Risiken. Allerdings mangelt es noch an der Umsetzung und es braucht einen konkreten Fahrplan für den flächendeckenden Glasfaserausbau. Vor allem ländliche Gebiete stellen eine Herausforderung dar. Verlangt wurden außerdem konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Netzauslastung sowie Verbindlichkeiten bei den Punkten Budgetierung und Finanzierung.

Letztendlich müsse die Gigabit-Strategie von allen Beteiligten als „Umsetzungsstrategie“ verstanden werden, um die gesteckten Ziele zu erreichen.

Hier geht es zum Artikel.

5. Mai 2022 (DE): Golem: Routerfreiheit - Vodafone und Deutsche Glasfaser abgemahnt

Seit Jahren wird in Deutschland gegen die gesetzliche Routerfreiheit verstoßen. Jetzt wird eine Verbraucherzentrale aktiv.

Hier geht es zum Artikel.

19. Januar 2021 (DE): Golem: Deutsche Glasfaser verlangt 60 Euro für die Routerfreiheit

Um einen offenbar gesetzeswidrigen ONT zurückzubauen, fordert die Deutsche Glasfaser 60 Euro und versagt zudem danach vertragliche Änderungen.

Hier geht es zum Artikel.

26. Oktober 2020 (DE): Golem: Mancher Kunde mit eigenem Router fühlt sich benachteiligt

Trotz über vier Jahren Routerfreiheit geht der Kampf der Netzbetreiber dagegen weiter, indem der Einsatz unnötig kompliziert gemacht wird. Laut Vodafone geht das nicht anders.

Hier geht es zum Artikel.

28. August 2020 (AT): e-media: „Der Router als Politikum“

In der aktuellen Ausgabe (September 2020) berichtet e-Media kritisch über die Situation in Österreich, wo viele Endnutzer nach wie vor nicht frei entscheiden können, welches Endgerät sie an ihrem Breitbandanschluss verwenden. Dabei wird unter anderem klar gestellt, dass es sich beim „Routerzwang“ nicht um ein technisches Problem handelt, sondern um ein politisches.

Hier geht es zum Artikel: https://vtke.eu/wp-content/uploads/2020/09/e-media_Ausgabe-09-2020_Der-Router-als-Politikum.pdf (PDF, erschienen in e-media, September 2020).

31. Oktober 2021 (AT): oe24: Ab 1. November in Kraft - Das bringt das neue TK-Gesetz für Verbraucher

Das neue Telekommunikationsgesetz (TKG) umfasst wichtige und teils überfällige Veränderungen.

[…]

5. Freie Wahl beim Endgerät

Die von manchen herbeigesehnte freie Wahl des Endgerätes beim Breitbandanschluss zu Hause liegt nun in den Händen der Regulierungsbehörde RTR. Sie kann ab sofort per Verordnung entscheiden, ob Kunden ihr Modem bzw. ihren WLAN-Router selbst wählen können, wie es etwa bei SIM-Karten und Smartphones gang und gäbe ist – und wie es das EU-Recht in der Netzneutralitätsverordnung seit Jahren auch in Österreich vorsieht. Einer aktuellen Umfrage des Router-Spezialisten AVM (FritzBox-Hersteller) zufolge wünscht sich eine deutliche Mehrheit der befragten Österreicher die „Routerfreiheit“.

[…]

Hier geht es zum gesamten Artikel

20. August 2020 (AT): computerwelt.at: Routerfreiheit lässt weiter auf sich warten

Vor nunmehr fünf Jahren stellte die EU per Verordnung klar, dass Endverbraucher das Recht haben frei zu entscheiden, welches Endgerät sie an ihrem Internetanschluss nutzen. Dennoch ist die freie Wahl des Breitband-Routers in Österreich noch nicht selbstverständlich. Für viele Kabel-Nutzer ist das gerade während der Corona-Krise von Nachteil. Immerhin: Einige Provider haben ihr Portfolio um Premium-Produkte erweitert.

Hier geht es zum Artikel

16. November 2019 (DE): Wirtschaftswoche: Routerzwang: Netzbetreiber wollen das Geräte-Monopol zurück

Seit 2016 haben Internetnutzer das Recht, ihre Router für den Web-Zugang selbst zu wählen. Nun wollen Deutsche Telekom und andere Netzbetreiber die Routerfreiheit wieder kippen. Verbraucherschützer und Experten schlagen Alarm.

Hier geht es zum Artikel.

16. November 2019 (DE): Wirtschaftswoche: Routerzwang: Netzbetreiber wollen das Geld zurück

Seit 2016 haben Internetnutzer das Recht, ihre Router für den Web-Zugang selbst zu wählen. Nun wollen Deutsche Telekom und andere Netzbetreiber die Routerfreiheit wieder kippen. Verbraucherschützer und Experten schlagen Alarm.

Hier geht es zum Artikel.

14. November 2019 (EU): Golem: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.

Hier geht es zum Artikel.

13. November 2019 (EU): Netzpolitik.org: Modemzwang: Warum die Debatte um die Routerfreiheit wieder hochkocht

Eigentlich ist seit Jahren alles klar: Nutzer können selbst auswählen, mit welchem Modem oder Router sie ins Internet gehen. Netzbetreiber betonen, die Routerfreiheit seither umzusetzen – und wollen sie trotzdem wieder abschaffen. Die Gerätehersteller schütteln erstaunt den Kopf.

Hier geht es zum Artikel.

11. November 2019 (DE) Golem: Hersteller wollen Ende der Routerfreiheit verhindern

Die großen Verbände wollen die gesetzlich garantierte Routerfreiheit in Deutschland zu Fall bringen. Auch die Telekom ist hier führend beteiligt.

Hier geht es zum Artikel.

9. November 2019 (DE): Heise Online: Provider gegen Kunden: Wiederbelebung des Routerzwangs droht

Seit 2016 legt das Telekommunikationsgesetz fest, dass Kunden ihren Router selbst wählen dürfen. Nun gehen mehrere Verbände und die Telekom massiv dagegen vor.

Hier geht es zum Artikel.

28. August 2019 (DE): Golem: Bundesnetzagentur: Keine Ausnahme von der Routerfreiheit für Vodafone

Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Doch die Behörde stellt klar: Die Gesetzeslage ist eindeutig. Allerdings fehlen Produkte.

Hier geht es zum Artikel.